Vodafone Router

Hier einige Tipps zum Vodafone Standard-Router. Konkret geht es um den Router Touchstone TG3442DE, auch geführt als Vodafone Station inkl. WLAN.

Unerwartete und ständige Neustarts

Es gibt den Fall, dass sich der Vodafone Router automatisch neu startet. Das kann sehr plötzlich tagsüber sein, zum Beispiel während man arbeitet und online eine Präsentation hält. Auch mehrfache Neustarts ohne Ankündigung während des Tages kommen vor. Der Support von Vodafone hat in meinem Fall dafür keine Lösung gefunden. Es war dem Support auch nicht möglich eine Verbindung zu meinem Router herzustellen. Über Monate gab es dann ständig Internetabbrüche und es ist nicht klar warum das passiert. In den Logs sieht man zu diesen Zeitpunkten einen Eintrag vom Clienttool, das alle Devices am WLAN Accesspoint 1 und 2 abmeldet.

Lösung

Band Steering deaktivieren und getrennte SSID verwenden.

Details

Bei der Auslierfung des Routers oder wenn auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird, lässt sich der Router ohne Band Steering, aber trotzdem mit einer SSID für beide Bänder (2,4GHz und 5GHz) betreiben. Mit der aktuellen (Stand: 15.04.2020) Version ist das nicht mehr möglich. Entweder es werden getrennte SSIDs verwendet oder Band Stearing mit einer SSID. Mit diese Einstellung, wie in der Lösung beschrieben, läuft der Router stabil und es kommt zu keinen Neustarts mehr.

Gerät kann sich nicht per WLAN verbinden oder fliegt immer wieder raus

Es gibt den Fall, dass Geräte, die sich über das WLAN anmelden, einen kurzen Moment verbunden sind und dann die Verbindung verlieren und sich auch danach nicht mehr mit dem WLAN verbinden können. In meinem Fall sind es zwei ältere Geräte (Laptop und Mobilfunkgerät) bei denen dieses Problem auftritt. Das Mobilfunkgerät aus dem Jahr 2017 unterstützt beide Bänden (2.4GHz und 5GHz) und funkt mit 802.11ac Wi-Fi. Der Laptop aus dem Jahr 2013 funkt mit 802.11n Wi-Fi. Der Vodafone Router unterstützt bei 2.4GHz mixed 802.11 g/n und bei 5GHz mixed 802.11 n/ac. Beide Geräte können sich nach einem Router Neustart verbinden und fliegen dann aber nach ein paar Minuten raus.

Lösung

Band Steering deaktivieren und getrennte SSID verwenden.

Details

In dem Event Log (Ereignisprotokoll) des Routers sieht man, dass die Geräte auf der Black-List stehen, also blockiert werden, weil die Firewall mehrfach falsche Authentifikationen entdeckt hat. Bei anderen Geräten habe ich das Problem nicht, nur bei zwei älteren.

CISCO_COM_KickAssocDevices to true

Der Vodafone Router trennt unter bestimmen Umständen die Verbindung aller Geräte vom WLAN / Wi-Fi. In den Logs ist solch eine Verbindungstrennung mit folgen zwei Einträgen ersichtlich.

Der Router von Vodafone hat zwei Accesspoint. Damit ist das 2.4GHz und 5GHz WLAN / Wi-Fi gemeint – deshalb zwei Accesspoints und auch zwei Einträge in dem Log. Der Teil CISCO_COM_KickAssocDevices heißt ausgeschrieben „kick associated devices“ und sagt aus, dass die verbundenen Geräte vom Accespoint getrennt werden. Intern ist die Verbindungstrennung dadurch gesteuert, in dem die Variable CISCO_COM_KickAssocDevices auf TRUE setzt wird.

Die Verbindungstrennung aller Geräte vom WLAN erfolgt in folgenden Fällen:

  • Wenn ein Gerät auf die interne Blacklist gesetzt wird, weil es zum Beispiel zu viele ungültige Verbindungsversuche gab.
  • Die WLAN Konfiguration des Routers geändert wurde und das WLAN neu gestartet wird.

Quellen

Router Handbuch https://kabel.vodafone.de/static/media/Arris_VodafoneStation_TG344DE.pdf
https://kabel.vodafone.de/static/media/Technicolor_VodafoneStation_CGA4233DE.pdf

7 Gedanken zu “Vodafone Router

  1. Hi. Ich habe Vodafone-Station und WLAN ist nicht aktiviert. Die gleichen Meldungen erscheinen trotzdem und führen zu täglichen Neustarts oder dem kompletten Ausfall des Systems.
    Vodafone kennt seine Geräte leider nicht und kann nicht helfen.

    1. Hallo,
      ich habe dasselbe Problem (WLAN deaktiviert, trotzdem diese Logeinträge und alle paar Tage keinen Internetzugriff mehr aus meinem Netz über die Vodafone Station). Hast Du das WLAN deaktiviert, da du eine (alte/eigene) Fritz!Box als WLAN Access Point einsetzt? Ein Vodafone Mitarbeiter meinte zu mir am Telefon, dass die Station mit so einem Setup nicht umgehen könne.

      1. Hallo Andreas,

        das Problem, dass einfach das Internet weg ist und der Vodafone Router sich von selbst neu startet, hatte ich durch das Deaktivieren des Band Steering in den Griff bekommen. Seit einiger Zeit habe ich auch das WLAN vollständig deaktiviert und einen zusätzlichen WLAN Access Point angeschlossen – das funktioniert ohne Probleme.

        Grüße,
        Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.